Alle Beiträge von Marc Manther

Geboren 1976 in Bredstedt, Nordfriesland. Studium der Informatik an der CAU in Kiel. Arbeitet heute in der Softwareentwicklung. Lebt mit seiner Frau Sandra und den Katzen Mandu und Tharsis in einem Haus im Westen der Stadt.

Der Geschmack nach Seife

Unsere Zunge kann wenig mehr identifizieren als süß, sauer, salzig und bitter. Andererseits gibt es Weinconnaisseure, die über Geruch und Geschmack die Lage jedes guten Weins erkennen können. Geschmack hat als auch mit  Erfahrung und Vergleich zu tun. So erzählte mir Peter einmal, es sei völliger Unsinn, sich als Anfänger einen Wein für über hundert … Der Geschmack nach Seife weiterlesen

Den Geruch von Räumen beschreiben

“Als erstes fällt mir der Geruch auf: nach Leder, Holz, Politur mit einem leichten Zitrusduft.” aus: E.L.James: Shades of Grey – Geheimes Verlangen Eine Seite lang beschreibt E L James Christian Greys “Kammer der Qualen”, bevor sie in der Handlung voranschreitet. Sie beginnt ihre dezidierte Beschreibung mit dem Geruch des Raumes. Als ich diese Stelle … Den Geruch von Räumen beschreiben weiterlesen

Geräusche in der erotischen Literatur

Sandra am Schreibtisch, über irgendwelche Papiere gebeugt. Ich selbst sitze im Sessel, ein paar Meter weiter, lese am Kindle einen erotischen Roman. Höre, wie sie mit den Blättern raschelt, gelegentlich auf die Tastatur ihres Laptops einhämmert. Ein tiefes Seufzen entfährt ihr, das ganz aus dem Inneren zu kommen scheint. Langgezogen, mit viel Timbre in der … Geräusche in der erotischen Literatur weiterlesen

Die Funktion erotischer Details: Imogens Leberfleck

Bereits seit Tagen geht mir ein Leberfleck nicht mehr aus dem Sinn. Nun ist es nicht so, dass ich nicht schon eine ganze Reihe Leberflecken, durchaus auch an pikanten Stellen, gesehen hätte. Insofern bin ich selbst etwas verwundert darüber, dass dieses Bild mich verfolgt, seit ich das erste Mal davon gelesen habe. Aber mit diesem … Die Funktion erotischer Details: Imogens Leberfleck weiterlesen