Sandra Manther: Bühnenangst

Eine Geschichte, die ich schon lange im Kopf hatte, ist „Bühnenangst„. Jedes Mal, wenn ich im Kino oder im Theater eine Nackszene sehe, frage ich mich, wie es wohl den Schauspielern bei ihrer ersten Annäherung an die Rolle ging. Welche Rolle spielt die Scham, die Unsicherheit? Sind wirklich alle Schauspieler verkappte Exhibitionisten? Und wenn nicht: … Sandra Manther: Bühnenangst weiterlesen

Sandra Manther: Partyreste

Nun ist auch der vierte Band meiner kleinen „Marion F.“-Reihe via amazon erhältlich: Partyreste. Auf Marions Geburtstagsparty treffen sich zum ersten Mal alle Protagonisten der bisherigen Bände. Der Band bildet insofern eine erste Klammer um das bisher Geschehene. Die Preisfrage ist jetzt: Wie wirkt Marion auf euch? Habt ihr Lust auf mehr Geschichten aus ihrem … Sandra Manther: Partyreste weiterlesen

Marc Manther: Svetlana

Diese Geschichte spaltet die Geister. Die einen loben die psychologische Entwicklung innerhalb der Erzählung, die Svetlana im Laufe der Jahre macht, vom sich selbst ritzenden Teenager über ihre SM-Beziehung hin zum Versuch, sich von ihrer Vergangenheit zu befreien. Die anderen bemängeln, die erzählten Episoden seien zumeist eher verstörend, denn erotisch. Darum geht es: Svetlana erzählt … Marc Manther: Svetlana weiterlesen

Seth King: The Summer remains – Rezension

Seth King gehört zu jenen Autoren, die sich bereits mit ihrem ersten Roman auf dem (eBook-)Markt etablieren konnten. Sein „The Summer remains“ ist eine hochemotionale Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Leuten. Besonders wird die Story dadurch, dass die Protagonistin weiß, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. Eine lebensbejahende, weise und liebevolle Geschichte. Summer Johnson, … Seth King: The Summer remains – Rezension weiterlesen

Der Rookie

„Der Rookie“ ist  der Band, in dem die Leser am meisten über Marion erfahren, über ihren Job, ihre Hobbys – und ihre Art, mit Männern umzugehen. Eigentlich also der ideale erste Band. Ist es möglich, explizite Sexualität aus weiblicher Sicht zu beschreiben, ohne gleich ins Kreuzfeuer verschiedener feministischer Gruppen zu geraten? „Das erotische Tagebuch“ versucht … Der Rookie weiterlesen

Das Riesenrad

Noch so ein typischer Marc-Manther-Protagonist: Ein Mann, der ein wenig wehmütig feststellt, wie sehr er sich in der Ehe von seiner Lebenspartnerin fortbewegt hat. Und dem plötzlich eine Frau begegnet, die die Antwort auf seine Sehnsüchte zu sein scheint. Die ihn zu einem sexuellen Abenteuer ermuntert. Auch wenn er ahnt, dass irgendetwas an dieser Geschichte … Das Riesenrad weiterlesen

Emotionen – die Triebfeder hinter jeder Handlung

Lecter: Was tut er, dieser Mann, den Sie suchen? Clarice: Er tötet Frauen. Lecter: Nein, das ist nebensächlich. Was ist das Vordringliche bei all seinem Tun? Die Frage ist, welche Bedürfnisse er durch Töten befriedigt. Clarice: Abreaktion der Wut … Versuch gesellschaftlicher Anerkennung. .. und Überwindung sexueller Frustration. (Ted Tally: Das Schweigen der Lämmer) Triebfeder … Emotionen – die Triebfeder hinter jeder Handlung weiterlesen

Angst im Kreativen Schreiben

Angst ist ein Gefühl der Beklemmung, ausgehend von einer tatsächlichen oder erwarteten Bedrohung. Hergeleitet vom Begriff der „Enge“. Sie gehört zu den stärksten Emotionen und ist damit Motor für unzählige Handlungsverläufe, nicht nur im Thriller, der von den verschiedenen Abstufungen der Angst lebt. Die Angst vor dem Alleinsein drängt uns in Beziehungen, von denen wir … Angst im Kreativen Schreiben weiterlesen

Ein kritischer Zwischenbericht

Bin unzufrieden mit dem Ergebnis von gestern. Die Idee, hier einen Ideenpool zum Thema Emotionen anzulegen, gefällt mir nach wie vor. Aber mit meinem gestrigen Post sind mehr Fragen aufgetaucht, als ich beantworten konnte. So ist es unsinnig und rechtlich ohnehin fragwürdig, Definitionen von anderen Lexika zu übernehmen. Sandra und mir bliebe also nur die … Ein kritischer Zwischenbericht weiterlesen

Neugier im Creative Writing

Neugier lässt uns forschen und verzweifeln. Sie gehört zu den Handlungsmotoren, weil sie erklären hilft, warum eine Person auf eine bestimmte Weise handelt. Deshalb sollte sie im kreativen Schreiben möglichst früh etabliert werden, lange vor dem Payoff, also der Situation, in der sie für den Plot gebraucht wird. Dabei kann sie sowohl als positive als … Neugier im Creative Writing weiterlesen

Sandra und Marc Manther: Romance, New Adult, Erotika