Junge Frau am Laptop
© Foto: F8 studio / Shutterstock.com

Stichworte für eure KDP eBooks

Bei Sandras erster erotischen Geschichte, “Monikas Keller“, waren wir noch froh, überhaupt sieben Suchstichworte zu finden, als KDP beim Einstellen die Frage nach den Keywords stellte.  Damals hatten wir noch nicht begriffen, was für ein mächtiges Tool uns dort zur Verfügung gestellt wird, um unsere Bücher auffindbar zu machen. Inzwischen sind wir um einige Erfahrungen reicher.

Das Subgenre

Wie schon an anderer Stelle erwähnt: Auf der amerikanischen Amazon-Seite finden sich im Bereich Erotika Labels für diverse Subgenres (schaut einmal hier). Da diese Einteilung auf amazon.de fehlt, wäre es bereits hilfreich, das Subgenre, in dem ihr eure Story ansiedelt, in den Keywords zu nennen. So haben Fans des Genres eine gewisse Möglichkeit, euer Buch zu finden, auch wenn sie euren Namen noch nie gehört haben.

Erotische Subgenres nach Amazon.comDie Subgenres, mit denen Amazon.com arbeitet, sind:

  • Action und Abenteuer
  • Afro-Amerikaner
  • BDSM
  • Historisch
  • Horror
  • Humor
  • Gemischtrassig
  • LGBT (Lesbisch, Gay, Bi, Transgender)
  • Krimi
  • Paranormal
  • Romantische Erotik
  • Science Fiction
  • Suspense
  • Thriller
  • Urban (Leben in der Großstadt)
  • Viktorianisch
  • Western

Mittlerweile hat Amazon eine aktualisierte Liste der hauseigenen Erotik-Kategorien erstellt – mit den Keywords, die genutzt werden sollten, um in dieser Kategorie zu erscheinen. Denn direkt anwählbar sind die Kategorien beim Einstellen nicht. Hier der Link:
https://kdp.amazon.com/de_DE/help/topic/A3RTWC5Y4P5391

Eure Nische

Diese Subgenres sind nur relativ breite Harken, um eure Geschichten dem richtigen Lesepublikum zuzuordnen. Aber jeder Leser hat seinen eigenen Fetisch, seine eigene Nische. In dieser Nische will er bedient werden. Und natürlich freut es ihn, wenn er möglichst schnell neue Titel findet, die ihm gefallen könnten.

Jeder dieser Nischen hat ihre speziellen Ausdrücke, die anderen Menschen wahrscheinlich wenig bis nichts sagen. Sandra und ich haben ein gewisses Faible für ENF, OON, NiP und ähnliches. Wer damit etwas anfangen kann, wird sich freuen, wenn er diese Begriffe in der Amazon-Suchleiste eingibt und tatsächlich fündig wird. Also rein damit in die Keywords, sollte eure Story eine solche Nische bedienen.

Wie hat Woody Allen in “Was sie schon immer über Sex wissen wollten” gefragt: Was ist Ihre Lieblingsperversion? Natürlich teilen nicht alle diese Perversion. Aber diejenigen, die sie teilen, werden sich freuen, sie bei der Stichwortsuche zu finden.  Und die anderen sehen sie ohnehin nicht.

Was suchen die Leser?

Amazon Suchleiste

Ein wichtiges Tool, um passende Keywords für eure Story zu finden, ist die Suchleiste von Amazon. Sobald ihr dort ein Stichwort eingebt, von dem ihr denkt, es könnte zu eurer Story passen, zeigt euch Amazon 10 Begriffe an, nach denen die Leser in der letzten Zeit am häufigsten gesucht haben. Bedient euch. Denkt daran, dass “Keywords” sich nicht nur auf einzelne Wörter beziehen, sondern auch Wortgruppen meint. “Lesbische erotische Liebesromane” gilt bei Amazon als ein Stichwort. Solche Wort-Aneinanderreihungen können bis zu 40 Zeichen lang sein. Und clevererweise solltet ihr den Platz nutzen, denn wenn ihr obiges Beispiel nutzt, wird euer Buch auch dann angezeigt, wenn nur nach “Lesbische Liebesromane” gesucht wird.

Falls ihr komplett ideenlos seid, was diese Suchleiste angeht, empfehle ich euch das Buch “Romance, Erotica & New Adult Keywords For Amazon: Done-For-You Lists Of Thousands Of Romance, Erotica & New Adult Keywords & Phrases” von Jamie Page. Sie hat in diesem eBook nichts anderes gemacht, als neben Genres und Subgenres einen weiteren Anfangsbuchstaben im Suchfeld einzugeben und zu sehen, was passiert. Das Buch ist für den amerikanischen Markt entstanden, kann euch aber als Inspirationsquelle dienen. Allerdings finden sich in den Suchergebnissen, die Jamie auflistet, auch DVDs, Möbel, Spiele und andere Dinge. Das ganze Buch wirkt ziemlich schnell zusammengezimmert und eher nach Fleißarbeit, als nach profunder Recherche. Billiger ist es, ihr spielt selbst ein wenig mit der Suchleiste herum.

Die 7 Stichwortketten

Keywordliste 'Isabells Casting'
Hier die Keyword-Liste für ‘Isabells Casting’

Früher gab es für die Keywords ein einziges Eingabefeld mit einer einfachen Spielregel: 6 Kommata und nicht mehr als 400 Zeichen insgesamt. Das ließ einiges an Spielraum für die Arbeit mit Abkürzungen, Synonymen, Derivaten und ähnlichem.

Mittlerweile haben die Techniker aber begriffen, dass diese Methode zu hemmungslosem Spamming führte. Deswegen installierten sie sieben separate Eingabefelder. Jedes kann – wie oben bereits gesagt – mit bis zu 40 Zeichen gefüllt werden. Also immer noch viel Platz für Stichwortketten. Derivate und Synonyme sollen übrigens laut Amazon inzwischen überflüssig sein, weil der Amazon-Algorithmus ohnehin mit ihnen arbeitet.

Das Prinzip wird klar, oder? Pro “Stichwort”  stehen 40 Zeichen zur Verfügung. Wer sie nutzt, ist klar im Vorteil gegenüber denjenigen, die mit sieben einzelnen Keywords gerade mal eben 70 Zeichen belegen. Die Chance, das eines der eingetragenen Stichwörter gesucht wird, ist jedenfalls höher.

Je mehr Stichwörter die Leser in der Suchleiste eingeben, desto weiter schrumpft die Auswahl an passenden Titeln zusammen, bis im Idealfall euer Buch übrigbleibt. So habe ich bei den Keywords “erotica wedding” noch 2391 Ergebnisse, bei “erotica wedding pregnancy” noch 351, und bei “erotica wedding pregnancy ass” gerade noch drei Titel im Angebot. Falls genau diese Fantasie den Leser gerade anturnt und er den passenden Lesestoff für sich sucht, hat er jetzt seinen idealen Titel gefunden.

Aber selbst, wenn der Leser nicht mit Stichwortketten arbeitet: Ihr könnt bei 40 Zeichen problemlos 5 Stichworte unterbringen. Damit seid ihr bei 35 Stichworten gegenüber denjenigen, die ganz brav nur ein Wort pro Kästchen einfügen, klar im Vorteil.

Übrigens ist es nicht nötig, bei jeder neuen Story das Rad neu zu erfinden. Wenn die Stichwörter funktionieren, benutzt sie immer wieder – zumal, sonlange eure neuen Geschichten in die alte Nische passen – und ändert nur ab, was eben für die neue Geschichte nicht passt. Die meisten Leser sind genreorientiert. Das heißt, sie werden ohnehin die gleichen Suchbegriffe immer wieder benutzen. Gut, wenn sie eure neusten Werke dann auch finden.

Die Checkliste

Soviel zur Theorie. Vielleicht hilft euch ja folgender Fragekatalog weiter:

  1.  Genre/Subgenre: z.B. Erotik, Gestaltwandler romance, steampunk sex,  Urban Fantasy Erotik …
  2. Nische: Tentakel, Exhibitionismus, Naked in Publik NiP, Fußfetischismus
  3. Handlung: Erstes Date, Verlust Jungfräulichkeit, Sex im Museum …
  4. Location: Eisenbahn, Drahtseilgondel, Wald, Space Shuttle, Bielefeld …
  5. Personen: Billionär, Teenager, Studentin, MILF …

So viel für heute. Wir werden diesen Blogbeitrag aktualisieren, sobald wir ein wenig länger mit den Stichwörtern im KDP herumexperimentiert haben. Bis dahin: Lasst euch inspirieren.

Marc MantherAlles Liebe,
Marc

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Gedanken zu „Stichworte für eure KDP eBooks“

  1. Hallo Marc,
    verstehe ich das richtig, dass der Adult-Filter nicht von den Stichworten aktiviert wird? Kann ich hier also Begriffe verwenden, die ich in der Beschreibung nicht verwenden dürfte??
    Viele Grüße
    Marc

    1. Hallo Marc,
      keine Ahnung. Wir gehen eigentlich davon aus, dass der Filter ausschließlich durch das ausgelöst wird, was auf der Amazon-Homepage sichtbar ist, sprich: durch Cover und Klappentext. Was in den Büchern drin steht, ist Amazon ziemlich wurscht. Von daher sollte es mich wundern, wenn sie die Keywords an den Filter koppeln. Wer nach Bukkake sucht, wird als Ergebnis kein jugendfreies Material erwarten – damit fällt das Argument weg, sie wollten Jugendliche vor expliziten Inhalten schützen.
      Und um bei dem Beispiel zu bleiben: Let’s Gang Up On My Wife von Hannah Wilde nutzt dieses Keyword, ist aber laut salesrankexpress.com nicht vom Filter betroffen. Das Cover ist relativ züchtig und im Klappentext steht auch nichts von einer Dusche. Also gehe ich stark davon aus, dass die Keywords für den Filter schnuppe sind.
      Herzlichen Gruß (und sorry fürs verspätete Antworten),
      Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.