Category Archives: Writing erotica

We analyse texts from the fields of fiction and non-fiction and think about how high-quality eroticism can look today. We have no patent remedies, but put our thoughts and convictions on erotic literature on paper.
We regard the texts presented here as “work in progress”, which are constantly being expanded and updated as soon as we find new, exciting examples or topics. Ideally, over time this will create a pool of ideas for erotic literature for all those who write themselves.

Body-con picture quotes

Picture quotations or memes are short statements, paired with matching pictures. They can be easily shared and distributed. Because their origin is usually no longer traceable after just a few copying processes in the social media, many of them bear a kind of watermark or source reference. On this page you will find a series … Continue reading Body-con picture quotes

The conservative backlash

Facebook repeatedly rejects advertisements for our books. Amazon complains about book covers that have been waved through so far and punishes them with the Adult-filter.  Tumblr has meanwhile marked almost all posts on Sandra’s NSFW blog, with which she drew attention to the problem of hazing, as inappropriate and has been cleaning up a lot … Continue reading The conservative backlash

The smell of the vagina

How do we describe the smell of the vagina? As writers, we often have trouble with smells. But if we succeed, our readers are right in the middle of the scene. Because each of us immediately associates smells with our own experiences. Consciously or unconsciously: the mental cinema kicks in. That’s why it’s worth getting … Continue reading The smell of the vagina

Barefoot through Hamburg-Harvestehude

Imagine taking a walk through Harvestehude. Your eyes are blindfolded. One of your sisters is guiding you. Under your bare feet you feel the cobblestones of the street and the grass of the parks, the sandy paths and the fallen leaves of the trees. Occasionally you will come across a puddle that bears witness to … Continue reading Barefoot through Hamburg-Harvestehude

Emma Watson und das Recht auf Weiblichkeit

Da zeigt sich eine bekennende Femistin auf der Titelseite einer Hochglanz-Zeitschrift leicht bekleidet, mit einem grobmaschigen Burberry-Bolero über den Schultern, darunter offensichtlich nackt. Ihre Brüste sind halb zu sehen.  Das ehemalige Teenie-Idol Emma Watson lässt sich für die März-Ausgabe der Vanity Fair als viktorianische Rebellin inszenieren (https://www.instagram.com/p/BREIp12gHjk/). Und die Internet-Community läuft Sturm. Die Debatte und … Continue reading Emma Watson und das Recht auf Weiblichkeit

Der Adult-Filter auf amazon.de

Das Problem Adult-Filter Nach zwölf erotischen Geschichten aus unserer Feder hat der Amazon- Adult-Filter bei der neuen Story “Das Jagdschloss” das erste Mal zugeschlagen. Porno-Alarm. Sprich: Eingeschränkte Anzeige bei den Suchergebnissen von Amazon. Sprich: Eingeschränkte Verkäufe. Kein Todesstoß, da sich der Filter bei der Suche ausstellen lässt, wenn man ihn kennt. Und ich gehe davon … Continue reading Der Adult-Filter auf amazon.de

Stichworte für eure KDP eBooks

Bei Sandras erster erotischen Geschichte, “Monikas Keller“, waren wir noch froh, überhaupt sieben Suchstichworte zu finden, als KDP beim Einstellen die Frage nach den Keywords stellte.  Damals hatten wir noch nicht begriffen, was für ein mächtiges Tool uns dort zur Verfügung gestellt wird, um unsere Bücher auffindbar zu machen. Inzwischen sind wir um einige Erfahrungen … Continue reading Stichworte für eure KDP eBooks

Die ideale Länge für erotische eBooks

Was ist die ideale Länge für erotische eBooks, die wir via Kindle Publishing verkaufen wollen? Ich habe einmal ein wenig recherchiert und mir angesehen, was andere Erotik-Autoren zu dem Thema zu sagen haben. Warum überhaupt Short Storys veröffentlichen? Neue Titel halten sich maximal vier Wochen in den Neuerscheinungen, bevor sie aus dem Blickfeld verschwinden. Danach … Continue reading Die ideale Länge für erotische eBooks

Dirty Diaries Manifesto

Es hat eine Weile gedauert, bis ich begriff, dass es neben der PorNo-Kampagne von Alice Schwarzer auch einen sexpositiven feministischen Ansatz der Pornografie gibt. Natürlich bin ich hellhörig geworden. Wobei an dieser Stelle wahrscheinlich wieder eine Begriffsklärung nötig ist. Marc und ich gehen auf unserer Website davon aus, dass es sich bei Pornografie um aus … Continue reading Dirty Diaries Manifesto

Emotionen – die Triebfeder hinter jeder Handlung

Lecter: Was tut er, dieser Mann, den Sie suchen? Clarice: Er tötet Frauen. Lecter: Nein, das ist nebensächlich. Was ist das Vordringliche bei all seinem Tun? Die Frage ist, welche Bedürfnisse er durch Töten befriedigt. Clarice: Abreaktion der Wut … Versuch gesellschaftlicher Anerkennung. .. und Überwindung sexueller Frustration. (Ted Tally: Das Schweigen der Lämmer) Triebfeder … Continue reading Emotionen – die Triebfeder hinter jeder Handlung