Erotic Acress Talent Search

Erotic Actress Talent Search (EATS)

Gesucht:  Junge Frauen zwischen 18 und 25 Jahren, die sich während eines vom Fernsehen begleiteten Coachings zur erotischen Schauspielerin (Erotic Actress) weiterentwickeln wollen.

Neben einer vierköpfigen Jury haben auch die Zuschauer  die Möglichkeit, durch ihr Voting den Entscheidungsprozess maßgeblich mitzubestimmen. Der Siegerin winkt neben der Hauptrolle im neuen Film von Regie-Shootingstar Damian Petridis ein Geldpreis von 250.000 Euro.

Im Vorfeld über das Projekt informiert wurden diverse Schauspielschulen aus Deutschland, Österreich und Schweiz, um geeignete Kandidatinnen zu nominieren. Eine intensive Werbekampagne in diversen Zeitschriften für junge Leute rief dazu auf, ein Bewerbungsvideo einzusenden.

Neben der wöchentlichen Ausstrahlung im FreeTV wird es eine eigene Internetplattform geben, auf der alle Informationen über die Teilnehmerinnen jederzeit abrufbar sind. Nach Abschluss des Castingprozesses wird ein 24-Stunden-Livestream online geschaltet, der gegen Gebühr vollständigen Einblick in die Lebenswelt und das Training der ausgewählten Teilnehmerinnen gewährt.

In wöchentlichen Liveshows besteht die Möglichkeit, die Teilnehmerinnen persönlich kennenzulernen. Außerdem können talentierte junge Frauen dort von der Jury nachnominiert werden.

Die Jury besteht aus:

  • Damian Petridis, Regisseur
  • Jeanette Rasmussen, Schauspielerin
  • Allegra Ricci, Model
  • Shervin Datis, Schauspieltrainer

Soweit das Projekt. Die schlechte Nachricht: EATS ist reine Fiktion, noch. Zum Leben erwacht es in einer Buchreihe, deren erster Band Anfang nächster Woche erscheint. Wer will, kann derzeit auf Facebook über das Cover abstimmen.

In Zeiten, in denen aus Competitive Reality Shows zunehmend Humiliation Shows werden, ist der Schritt zu EATS naheliegend. Junge Frauen kämpfen für ihren Weg ins Business und hoffen, die Casting-Show als Sprungbrett für die eigene Kariere nutzen zu können. Haben nicht viele Schauspielerinnen Nacktauftritte als Karriereboost benutzt? Wo wäre Sharon Stone ohne ‚Basic Instinct‘? Wo Penélope Cruz  ohne ihre Nacktrollen in der Série rose und später in ‚Jamón Jamón‘? Kim Basinger ohne ‚9 ½ Wochen‘?

Für eine Schauspielerin ist Aufmerksamkeit alles – und EATS bietet eine Plattform mit der Möglichkeit, sich über vier Monate coachen und weiterentwickeln zu lassen. Wie weit sind die einzelnen Teilnehmerinnen bereit zu gehen, um in der Show weiterzukommen? Sind sie bereit, ihre Schamgrenze Stück für Stück zu verschieben?


Ihr wollt miterleben, wie es den Teilnehmerinnen bei EATS ergeht? Soeben ist der erste Band der Reihe erschienen: Marc Manther: Isabells Casting

Diese Seite mit Freunden teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.